Kontakt
Haben Sie Fragen?03821 / 620 06
KüchenTreff
Elektro-Niemann

Asia Omelette mit Champignons und Mungobohnenkeimlingen

Perfekt zum Brunch oder als kleine Mahlzeit

Asia Omelette mit Champignons und Mungobohnenkeimlingen

Omelette ist nicht nur beliebt beim sonntäglichen Brunch, sondern auch die perfekte #Zwischenmahlzeit für den kleinen Hunger. Kombiniert mit frischem Gemüse, Fleisch oder Fisch eignet sich die Eierspeise hervorragend für eine eiweißreiche Ernährung und liefert viel Energie. Klassisch wird ein #Omelette mit etwas Käse, Pilzen und frischer Petersilie serviert. Wir haben uns für euch eine asiatische Variante mit knackigen Mungobohnenkeimlingen überlegt, die ihr so bestimmt noch nicht gegessen habt.

Zutaten für 2 Omeletts:

  • 6 Eier
  • 1 EL Milch
  • 2 EL Mineralwasser
  • 200g Champignons
  • 150g frische Mungobohnenkeimlinge
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 EL Sojasoße
  • 2 EL Reisweinessig
  • 1 TL Sesamöl
  • 1 TL brauner Zucker
  • etwas Pfeffer
  • frischer Koriander oder Petersilie
  • etwas Butter und etwas Öl

Zubereitung:

1.) Zuerst die Pilze gründlich putzen, etwas Stielansatz entfernen und in Scheiben schneiden. Die Keimlinge und die Frühlingszwiebeln waschen. Die Zwiebeln in dünne Ringe schneiden, dabei den weißen und den grünen Teil trennen.

2.) Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Pilze darin anbraten, bis sie anfangen Flüssigkeit zu verlieren. Den weißen Teil der Frühlingszwiebeln hinzugeben, kurz mit anschwitzen und alles mit Sojasoße, Essig, 50ml Wasser, Zucker und dem Sesamöl ablöschen. Das Ganze für ein paar Minuten köcheln lassen, dann den Rest der Frühlingszwiebeln und die Keimlinge unterheben und die Pfanne vom Herd nehmen.

3.) Die Eier in einer Schüssel aufschlagen und mit einer Gabel verquirlen. Die Milch und das Wasser unterrühren.

4.) Etwas Butter in einer zweiten Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen. Die Hälfte der Eiermischung hineingeben, am Anfang etwas rühren und dann alles stocken lassen. Die Hälfte der Pilze auf eine Seite des Omeletts geben, vorsichtig zusammenklappen und auf einen Teller gleiten lassen.

5.) Mit dem restlichen Ei das Omelette zubereiten und die Füllung hinzugeben. Zum Schluss die Kräuter hacken und mit etwas Pfeffer über das Omelette streuen.

Wenn ihr keine frischen Mungobohnenkeimlinge findet, könnt ihr auch in der Asia Abteilung eures Supermarktes nach Keimlingen im Glas Ausschau halten.
Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!

Zur Übersicht

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG